Dr. Babadostu FA für Innere Medizin
Telefon: +43 / 6474 / 2020-0
Fax: +43 / 6474 / 2020-4
Email: ordination@babadostu.at
   
Interne Operations-Freigabe
Laboruntersuchungen

Ultraschalluntersuchungen
Allgemein
Herz-Ultraschall
Ultraschall der Halsschlagader
Ultraschall der Schilddrüse
Oberbauch-Ultraschall
Nieren-Ultraschall


EKG, Blutdruck, Lungenfunktion
Ruhe-EKG
Belastungs-EKG (Ergometrie)
Langzeit-EKG
Langzeit-Blutdruckmessung
Lungenfunktion


Magenspiegelung / Gastroskopie
Darmspiegelung / Koloskopie
Diabetikerschulung

Vorsorgeuntersuchung
MAGENSPIEGElLUNG oder GASTROSKOPIE

Bei dieser Untersuchung wird die Speiseröhre, der Magen sowie der
Zwölffingerdarm unter direkter Sicht beurteilt.

Einige Tage vor der Magenspiegelung wird ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem Arzt durchgeführt und eine Krankenschwester erklärt Ihnen den genauen Ablauf der Untersuchung.

Am Untersuchungstag muss der Magen vollständig leer sein, bitte nichts trinken, keine Medikamente einnehmen und ab 19:00 Uhr des Vortages nichts mehr essen.
Zuerst wird der Rachen mit Hilfe eines Sprays unempfindlich gemacht und eine leichte Beruhigungsspritze verabreicht, um das Einführen des Instrumentes zu erleichtern.
Zahnprothesen werden vor der Untersuchung entfernt.

Die Untersuchung wird in Seitenlage durchgeführt, Ihre Atmung wird nicht behindert und der Speichel kann ungehindert abfließen.

Ein kleinfingerdickes, sehr biegsames Gerät (das Gastroskop) wird während eines Schluckaktes durch den Kehlkopf über die Speiseröhre in den Magen geschoben. Bei der Untersuchung werden Schleimhautproben entnommen, diese Entnahme ist vollkommen schmerzlos. Die Dauer der Magenspiegelung beträgt zwischen 5 und 10 Minuten.

Nach einer Ruhephase von etwa 30 Minuten dürfen Sie die Ordination wieder verlassen (Begleitperson erwünscht). Das Lenken eines Fahrzeuges ist nach der Untersuchung wegen des verabreichten Beruhigungsmittels u n t e r s a g t!

Mahlzeiten können wieder eingenommen werden.